Wohin mit alten Handys?

Diese Frage stellen sich landauf-landab Menschen aller Generationen. In den Hausmüll gehören sie nicht und abgeben im Wertstoffhof Idstein ist fußläufig nicht bequem möglich.

Unter dem Titel Handys für Hummel, Biene und Co läuft eine Aktion des NABU, für die es eine neue Sammelstelle in Idstein gibt.
Ab jetzt können in Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe des NABU Idstein und des Hotel-Restaurant Felsenkeller in Idstein die Altgeräte abgegeben werden.

Mit Handy-Recycling Ressourcen schonen und NABU-Projekt fördern

NABU und Telefónica Deutschland Group arbeiten seit 2011 beim Umweltschutz zusammen. Für die gesammelten Handys spendet Telefonica dem NABU jährlich eine feste Summe, die in den NABU-Insektenschutzfonds fließt.

Ausgediente Handys in den Hausmüll zu werfen, schadet der Umwelt und ist deshalb gesetzlich verboten. Zu viele seltene Rohstoffe gehen dabei verloren und unnötig viele Ressourcen werden weiter abgebaut. Im Vordergrund steht für den NABU daher die Wiederaufbereitung und – falls
erforderlich – Reparatur von Mobilgeräten, um die Nutzungsdauer eines Handys zu erhöhen.

Wir sammeln alle Arten von Handys, Smartphones oder Tablets – gerne mitsamt Zubehör (Netzteil, Ladekabel, Akku, Headset). Dabei ist der Zustand der Geräte egal: sowohl funktionstüchtige als auch defekte Geräte können abgegeben werden.

Handys für Hummel, Biene und Co
Abgabezeiten im Felsenkeller
Schulgasse 1
65510 Idstein
Tel.: 06126/93 110
Montag bis Donnerstag und Samstag
8:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Freitag 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Übrigens bietet die Gemeinde Waldems-Esch im Rathaus schon längere Zeit eine Handysammelstelle für den NABU an:
Rathaus (Gemeindeverwaltung)
Schulgasse 2
65529 Waldems-Esch

Rufen Sie uns an

06126 – 93110

Fax

06126 – 9311193
Menü